Ob DFB oder R. Wendt, abkassieren liegt voll im Trend!

Dass der DFB das Abbrennen von Pyrotechnik mit „Strafen“ gegen die Vereine sanktioniert, daran haben wir uns ja bereits gewöhnt. In den letzten Wochen war jedoch zu beobachten, dass der DFB seinen Bogen, mithilfe von Kollektivstrafen die Freiheit aktiver Fans einzuschränken, nun noch ein Stück weiter spannt und nun fast beliebig Strafen verhängt, wenn bestimmte Transparente und Fahnen im Stadion gezeigt werden.
Auch wenn wir viele Beispiele inhaltlich nicht vertreten, muss diese Praxis, dass der DFB Vereine wegen kritischen Äußerungen seiner Fans zur Kasse bittet, scharf kritisiert werden.
Schon seit langen etabliert sich mit der Sportgerichtsbarkeit eine Rechtsprechnung, der vor zivilen Gerichten einfallen würde wie ein Pustekuchen.
Unsere Meinung hierzu ist klar: Kollektivstrafen sind immer ungerechtfertigt und die Verantwortung ist nicht bei den aktiven Fans zu suchen, sondern alleine beim DFB.

Eine weiterer Mensch, der in letzter Zeit fleißig abkassiert hat, ist Polizeigewerkschaftler Rainer Wendt, der für seine rassistischen und populistischen Äußerungen bundesweit bekannt ist. Auch bei Diskussionen zur Sicherheit im Stadion mischte er gerne mit. In diesem Bezug sagte er einmal: „Die Stehplätze gehören abgeschafft, die Zäune erhöht, und bei jeder Ausschreitung sollten für den Verein 100.000 Euro fällig werden.“
Dass nun klar wurde, dass lange Zeit neben seinem Vollzeitgehalt bei der Gewerkschaft auch noch Gehalt bei der Polizei für ihn fällig wurde, obwohl er dort gar nicht mehr im aktiven Dienst steht, passt ihm da wohl so gar nicht ins Konzept.
Dass dieser Typ nicht schon lange von der öffentlichen Bildfläche verschwunden ist, ist sowieso erstaunlich. Aber vielleicht ists ja jetzt endlich so weit.

Für Fangerechte Anstoßzeiten!

Auch wenn wir diese Saison erst einmal an einem allseits verhassten Montag antreten mussten, machen wir weiter unsere Forderung nach fangerechten Anstoßzeiten deutlich.
Jegliche Anstoßzeiten unter der Woche gehören abgeschafft!