Stellungnahme zur geplanten Wiederaufnahme des Spielbetriebs

Hallo Fortuna Fans,

mit Wut verfolgen wir zurzeit die Diskussion um eine Wiederaufnahme der aktuellen Bundesliga Saison. Seit letzter Woche wird darüber berichtet, dass die DFL plant die Saison mit Geisterspielen zu Ende zu bringen. Dass Fußball ohne uns Fans stattfindet, ist mit Sicherheit nicht in unserem Interesse, viel wütender macht uns jedoch der Fakt, dass laut diversen Medienberichten alle Spieler der Bundesliga und 2. Bundesliga vor jedem Spieltag auf Covid 19 getestet werden sollen. Derzeit arbeiten die Labore auf der ganzen Welt rund um die Uhr um überhaupt die vielen nötigen Tests auswerten zu können. Während viele Menschen in Deutschland und dem Rest der Welt auch trotz Symptomen nicht getestet werden können, hält die DFL es also für sinnvoll eine riesige Anzahl an Test durchzuführen. Laut ARD Sportschau wären dies ca. 20.000 Tests bis Saisonende! Wie genau das funktionieren soll ist noch offen. Der DFL und den Vereinen geht es dabei nicht um die Gesundheit der Spieler und deren Familien, sondern lediglich um wirtschaftliche Aspekte. Während viele kleine Betriebe derzeit gezwungen sind, den Betrieb ruhen zu lassen, soll das Geschäft Fußball weiterlaufen, koste es was es wolle.
Fußball verbindet, heißt es so oft, doch das Geschäft Fußball spaltet. Während die großen Vereine der Bundesliga wohl finanziell in der Lage wären eine gemeinsame solidarische Lösung zu finden, müssen viele Amateurvereine derzeit wirklich um ihre Existenz bangen. Fußballer, welche Millionen verdienen, werden dafür gefeiert, dass sie auf einen Teil ihres Gehalts verzichten während viele unserer Freund*innen aufgrund von Kurzarbeit gerade ernsthafte finanzielle Probleme haben. Uns ist bewusst, dass die Lage gerade verzwickt ist, doch so sehr wir den Fußball lieben, so sehr wir unsere glorreiche Diva vermissen, eine Wiederaufnahme der aktuellen Saison unter diesen Voraussetzungen ist für uns nicht hinnehmbar. Auch von unseren Vereinsverantwortlichen erwarten wir hier eine klare Haltung. Tests für diejenigen die sie benötigen – auch wenn dies bedeutet, dass die Saison abgebrochen werden muss.
Seit Jahren prangern wir Fans die zunehmende Kommerzialisierung des Fußballs an; statt in diesen Zeiten also einfach auf Biegen und Brechen weiter zu machen, sollten wir die Zeit vielleicht besser dafür nutzen neue Wege zu denken. Auch unser Verein lebt nicht durch seine Spieler oder die Funktionär*innen. Er lebt durch uns Fans, wir sind Fortuna, wir sind der Verein. Das sollten wir besonders jetzt nicht vergessen.

Love Football, hate Capitalism!

Dissidenti Ultra
antirasisters
Casual Punx