Solidarität mit antifaschistischen Hannoverfans

Ende des Jahres konnte unsere launische Diva 3 Punkte aus Hannover mitnehmen und damit einen wichtigen Beitrag für den Klassenkampf leisten. Leider hatte dieser Tag für einige einen faden Beigeschmack. Im Vorfeld des Spiels sind antifaschistische Hannoverfans, die seit einigen Monaten vereint als Aktion “Hannover Rechtsaußen” gegen den Rechtsruck innerhalb ihrer Fanszene ankämpfen, vor dem Stadion gezielt von rechten und rechtsoffenen Ultras und Hooligans angegriffen worden. Der Grund war, dass Infoflyer verteilt wurden, die auf eben jene Entwicklungen aufmerksam machen sollten. Konsequenzen hatte der Angriff dann nicht für die rechten Aggressoren, stattdessen mussten die Antifaschist*innen stundenlange polizeiliche Repression über sich ergehen lassen. Wir zeigten uns mit diesem Transparent solidarisch mit der Aktion “Hannover Rechtsaußen” und wollen alle aktiven Fans ermutigen, sich gegen rechte Entwicklungen aufzulehnen, unabhängig von Stadt und Verein. Nazis raus aus den Kurven – in Düsseldorf und überall! Hier findet ihr eine Erklärung zu den Vorfällen auf dem Blog: https://hannoverrechtsaussen.noblogs.org/