Home » Solidarität statt Hetze – den AfD Bundesparteitag blockieren!

Solidarität statt Hetze – den AfD Bundesparteitag blockieren!

Diesen Samstag, am 22. April, soll im Kölner Maritim Hotel der Bundesparteitag der AfD stattfinden. Die reaktionäre Partei hat sich seit ihrer Gründung als treibende Kraft des gesellschaftlichen Rechtsrucks etabliert. Sie war nicht nur ideologischer Wegbegleiter der Pegida, sondern hat durch medial wirksame Hetze gegen Flüchtende erheblich zu einer Pogromstimmung beigetragen, die sich bundesweit in Gewalt und brennenden Flüchtslingsheimen äußert.
Als Zivilgesellschaft müssen wir die AfD als das anerkennen, was sie wirklich ist: völkisch rassistisch, frauenfeindlich und antisemitisch.
Im Mai stehen die Landtagswahlen in NRW an, im September folgt die Bundestagswahl. Jeder Einzug in ein Parlament, jeder öffentliche Auftritt dient ihrer weiteren Etablierung und Legitimierung.
Darum gilt es, ihr konsequent den Raum für ihr menschenverachtendes Wirken zu nehmen.
Lasst uns den AfD Bundesparteitag zum Desaster machen!

Der gemeinsame Treffpunkt aller Aktivist*innen aus Düsseldorf ist morgens um 06:20 Uhr am UFA Kino.

Wir rufen alle antirassistischen Fortunafans auf, sich diesem Treffpunkt anzuschließen.